Digitale Vertreterversammlung 2020

Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Anmeldungen und auf Ihre Teilnahme!

Pandemie erfordert andere Wege

In diesem Jahr ist vieles anders. So musste aufgrund der Covid-19-Pandemie die für den 28. Mai 2020 in der Stadthalle Göppingen geplante Vertreterversammlung verschoben werden. Aufgrund der anhaltenden Pandemie haben Vorstand und Aufsichtsrat daher beschlossen, auf eine Päsenzveranstaltung zu verzichten und stattdessen eine digitale Vertreterversammlung durchzuführen.

Ablauf der digitalen Vertreterversammlung

Vom Anschreiben bis zur digitalen Stimmabgabe

Digitale Vertreterversammlung

Unsere Vertreterinnen und Vertreter erhalten rechtzeitig vor der digitalen Vertreterversammlung alle notwendigen Informationen:

  • Anschreiben mit Informationen, Anmelde- und Zugangsdaten für die virtuelle Vertreterversammlung,
  • Tagesordnung und Erläuterungen sowie
  • Synopsen zur Änderung der Satzung und der Wahlordnung
Mit den Anmeldedaten können sich unsere Vertreterinnen und Vertreter verbindlich zur Vertreterversammlung am 17.11.2020 anmelden. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit Ihren Anmeldedaten und einem Link zur virtuellen Vertreterversammlung.
 
Sie haben bereits im Vorfeld die Möglichkeit, uns Fragen, Anregungen und Wünsche mitzuteilen. Ihre Wortmeldungen werden selbstverständlich in der Vertreterversammlung beantwortet.
 
Unser Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Werner Kleinle wird unsere Vertreterinnen und Vertreter durch die Versammlung begleiten und an den relevanten Stellen zur Abstimmung auffordern. Selbstverständlich werden die jeweiligen Abstimmungsergebnisse sofort bekanntgegeben.

Zugang zur digitalen Vertreterversammlung

Hier geht es zum Versammlungsportal

Bitte melden Sie sich verbindlich zur virtuellen Vertreterversammlung an (Anmeldeschluss ist 17.11.2020)! Alle Vertreterinnen und Vertreter erhalten mit der Einladung entsprechende Einladungscodes. Bitte achten Sie bei der Eingabe des Codes auf eine genaue Schreibweise.

>> Hier geht es zur Anmeldeseite

Nutzen Sie im Anschluss bitte die Möglichkeit, einen Technik-Check durchzuführen!

  • Zugangslink zur Veranstaltung erhalten Sie mit der Bestätigungsmail nach erfolgter Anmeldung
  • Liegen Ihnen diese Daten nicht mehr vor, gelangen Sie auch hier zur digitalen Vertreterversammlung am 17. November 2020
  • Zutritt ist bereits ab 17:00 Uhr möglich.
  • Beginn der Live-Vertreterversammlung ist um 17:30 Uhr
  • Bitte halten Sie Ihren Einladungscode bereit. Diesen benötigen Sie auch für die Abstimmungen innerhalb der Versammlung.
  • Nutzen Sie nach Möglichkeit den Mozilla Firefox Browser und aktivieren Sie JavaScript!

 

Die einzelnen Tagesordnungspunkte und Erläuterungen

TOP 1: Begrüßung und Eröffnung

Eröffnung

Alle relevanten Informationen schicken wir unseren Vertreterinnen und Vertretern rechtzeitig vor der Vertreterversammlung mit dem offiziellen Einladungsschreiben zu. Darüber hinaus liegt der Jahresabschluss zum 31.12.2019, der Lagebericht und der Bericht des Aufsichtsrats sowie die Synopsen zur Änderung der Satzung und der Wahlordnung zur Einsichtnahme in unseren Geschäftsräumen in unserer Hauptstelle Göppingen, Poststraße 4 aus. Selbstverständlich sind die Unterlagen auch online abrufbar:

TOP 2: Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 2019, Vorlage des festgestellten Jahresüberschusses zum 31.12.2019 und Vorschlag zur Verwendung des Jahresüberschusses

Bericht des Vorstands

TOP 3: Bericht des Aufsichtsrats über seine Tätigkeit

Bericht des Aufsichtsrats

Im vergangenen Geschäftsjahr haben die Mitglieder des Aufsichtsrats und die von ihm gebildeten satzungsmäßigen Ausschüsse ihre nach Gesetz, Satzung und Geschäftsordnung obliegenden Aufgaben wahrgenommen. Dies beinhaltet auch die Befassung mit der Jahresabschlussprüfung nach § 53 GenG.

Dazu ließ sich der Aufsichtsrat vom Vorstand in vierteljährlichen Sitzungen über die Geschäftsentwicklung der Bank unterrichten. Die umfassende Berichterstattung erstreckte sich, ebenso wie die sich daraus ergebende Beratung im Gremium, auf die Entwicklung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage, die Rentabilität sowie die Risiken der Bank. Zusätzlich tagten Kredit‑ und Personalausschuss in besonderen Sitzungen. Aus den Sitzungen dieser Ausschüsse wurde dem Gesamtaufsichtsrat jeweils ausführlich berichtet. Darüber hinaus traf sich der Aufsichtsrat zu einer Strategieklausurtagung.

Bericht des Aufsichtsrats

TOP 4: Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung und Erklärung des Aufsichtsrats hierzu sowie Beratung und Beschlussfassung über den Umfang der Bekanntgabe des Prüfungsberichts

Prüfungsbericht

Der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband e.V. hat auch für das angelaufene Geschäftsjahr 2019 wieder einen Prüfungsbericht verfasst. In den Schlussbemerkungen sind alle wesentlichen Informationen zusammengefasst:

"Zusammenfassenden Schlussbemerkungen" aus dem Prüfungsbericht des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes e.V.

 

TOP 5: Beschlussfassung über die Ergebnisverwendung

Ergebnisverwendung

Das Geschäftsjahr 2019 war insgesamt herausfordernd. Dank einer sehr positiven Entwicklung im Kundengeschäft konnte die Volksbank Göppingen eG trotz schwieriger Rahmenbedingungen das Jahr mit einem zufriedenstellenden Ergebnis abschließen. In Verbindung mit unserer unverändert guten Eigenkapitallage sind wir davon ausgegangen, dass wir unsere Mitglieder auch für das Geschäftsjahr 2019 am Unternehmenserfolg in Form einer Dividendenausschüttung beteiligen werden.

In Folge der Covid-19-Pandemie fordert nunmehr jedoch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) alle Banken unmissverständlich dazu auf, im Jahr 2020 keine Dividende auszuschütten. Zielsetzung der BaFin ist es, das Kapital der Kreditinstitute für die möglicherweise zu erwartenden Kreditausfälle, resultierend aus der langanhaltenden Pandemie, zu stärken.

Aufsichtsrat und Vorstand haben vor diesem Hintergrund beschlossen, der Vertreterversammlung vorzuschlagen, keine Dividende für das Geschäftsjahr 2019 auszuschütten und den ursprünglich vorgesehenen Ausschüttungsbetrag in den Gewinnvortrag für das Geschäftsjahr 2020 einzustellen.  

TOP 6a): Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2019

Entlastung

Zur Entlastung stehen folgende Vorstandsmitglieder:

  • Dr. Lukas Kuhn
  • Hermann Sonnenschein

TOP 6b): Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019

Entlastung

Zur Entlastung stehen folgende Aufsichtsratsmitglieder:

  • Dr. Werner Kleine (Vorsitzender)
  • Hubert Rinklin (stellv. Vorsitzender)
  • Dietmar Behrendt
  • Prof. Dr. Reiner Doluschitz
  • Christine Federsel
  • Andreas Heinzmann
  • Sonja Roßnagel
  • Mercedes Schneider
  • Jörg Weinmann
  • Ludger Wendeler

sowie die nach Abschluss des Statusverfahrens am 06.01.2020 ausgeschiedenen Aufsichtsratsmitglieder:

  • Sven Allinger
  • Ralf Blessing
  • Susanne Heilig
  • Prof. Dr. Dieter Kassner
  • Hubert Nägele
  • Frank Neukirch
  • Oliver Schmid
  • Michael Spoddig

TOP 7: Beschlussfassung zur Änderung der Satzung gemäß dem mit dem Einladungsschreiben an die Vertreter versandten Entwurf der Änderungen

Änderung Satzung

Satzungsänderungen bedürfen einer Beschlussfassung durch die Vertreterversammlung mit einer Mehrheit von drei Vierteln der gültig abgegebenen Stimmen.

Nachdem es in 2020 aufgrund der derzeitigen besonderen Situation gesetzlich für zulässig erklärt worden ist, zielt die Änderung der Satzung in erster Linie darauf ab, auch ab dem kommenden Jahr Vertreterversammlungen ganz oder teilweise schriftlich oder elektronisch durchführen zu können. Außerdem sind Änderungsvorschläge umgesetzt worden, die seit der letzten Überarbeitung des Verbandes befürwortet worden sind, aber für sich alleine ein Anpassung nicht gerechtfertigt haben.

Synopse Satzungsänderung

TOP 8: Beschlussfassung zur Änderung der Wahlordnung gemäß dem mit dem Einladungsschreiben an die Vertreter versandten Entwurf der Änderungen

Änderung Satzung

Die Wahlordnung der Volksbank Göppingen eG wird vom Vorstand und Aufsichtsrat aufgrund übereinstimmender Beschlüsse erlassen. Sie bedarf darüber hinaus der Zustimmung der Vertreterversammlung.

Die Änderung der Wahlordnung greift die Themen Briefwahl und Online-Wahl der Vertreter ausführlich auf. Zudem gibt es auch hier redaktionelle Änderungen.

Synopse Wahlordnungsänderung

TOP 9: Verschiedenes

Verschiedenes