Aktuelle Sicherheitshinweise

Online-Banking ist sicher

Stellungnahme zu aktuellen Presseberichten im Oktober 2017

In der Presse wird aktuell darüber informiert, dass die WLAN Verschlüsselungsverfahren nicht sicher sind und "gehackt" werden können. Das Bundesamt für Informationssicherheit (BSI) spricht weitreichende Empfehlungen aus, unter anderem wird empfohlen keine Transaktionen über Online-Banking durchzuführen.

Wir nehmen hierzu wie folgt Stellung:

  • Es handelt sich NICHT um ein Online-Banking Problem, sondern um ein Problem der WLAN-Verschlüsselung.
  • Bei der Verwendung unseres Online-Bankings kommen weitere Verschlüsselungsverfahren (https, TAN-Verfahren) zum Einsatz, die sicher sind und nicht gehackt wurden. Dies gilt im Übrigen auch für Transaktionen bei den "großen Online-Händlern" wie Amazon oder eBay. Auch hier besteht keine Gefahr.
  • Die Empfehlung des BSI, aktuell kein Online-Banking zu verwenden, ist für uns nicht nachvollziehbar.
  • Online-Banking kann weiterhin, auch in vermeintlich unsicheren Netzen, sicher genutzt werden!

Hinzu kommt, dass es bislang noch keinen einzigen Angriff über diese Sicherheitslücke gab. Ein Angriff kann auch nur in unmittelbarer räumlicher Nähe stattfinden.